Navigation und Service

Springe direkt zu:

Internationale CSR-Konferenz am 15./16. Dezember in Berlin»CSR – Gesellschaftliche Verantwortung im internationalen Dialog«

Zur Konferenz

Berliner Congress Center (bcc)

Unternehmen zeigen Verantwortung
global und vor Ort

Der Diskurs über die Rolle von Unternehmen in der Gesellschaft nimmt international Fahrt auf. Die weltweite Wirtschafts- und Finanzpolitik hat diesen Prozess nicht verlangsamt, sondern im Gegenteil eher beschleunigt.

Die deutsche Bundesregierung hat mit dem Nationalen Aktionsplan CSR ein breites Spektrum national wie international wirkender Maßnahmen beschlossen und setzt diese nun um.

Auf der zweitägigen Konferenz wird dieser Aktionsplan einem internationalen Publikum vorgestellt und durch die Einführung des Konzeptes „CSR – made in Germany“ das hohe Niveau der Sozial- und Umweltstandards international tätiger deutscher Unternehmen unterstrichen.

Darüberhinaus werden auf der Konferenz die Themen und Aktivitäten der Europäischen Union, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO; ILO), der Vereinten Nationen sowie weiterer internationaler Organisationen vorgestellt und diskutiert.

Konferenzbegleitend präsentieren Unternehmen, Sozialpartner und Nichtregierungsorganisationen auf Ständen ihre Corporate Social Responsibility-Aktivitäten.

Bei der Planung und Ausrichtung der Konferenz wird das Bundesministerium für Arbeit und Soziales durch das Nationale CSR-Forum unterstützt.

Grußwort

»Unternehmen, die im harten Wettbewerb der globalisierten Welt gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, verdienen hohe Anerkennung. Ich lade Sie ein, mit uns erfolgreiche nationale wie internationale Ansätze zu diskutieren.«

Dr. Ursula von der Leyen

Dr. Ursula von
der Leyen
Bundes­­ministerin für Arbeit und Soziales